Nationaltorwart Robert Enke gestorben

    erste zurück
  • MrAnDeRsOnV6 10 Nov 2009 21:04:15 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    10. November 2009 Der Fußball-Nationaltorwart Robert Enke ist tot. Das bestätigten die Polizei Hannover sowie der Verein Hannover 96. Enke wurde 32 Jahre alt.

    Die Polizei berichtete, erste Hinweise deuteten auf einen Selbstmord hin. Enke sei gegen 18.25 Uhr an einem Bahnübergang bei Neustadt-Eilvese, nicht weit von Enkes Wohnort entfernt, von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

    Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) wurde die Nachricht mit „tiefer Fassungslosigkeit“ aufgenommen. Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff informierten die Spieler und Betreuer am Abend in Bonn. „Wir sind alle geschockt, uns fehlen die Worte“, sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff. Auch DFB-Präsident Theo Zwanziger zeigte sich tief betroffen: „Wir sind fassungslos und voller Trauer“, sagte Zwanziger. „Unser ganzes Mitgefühl gilt der Frau von Robert Enke und seiner Familie.“

    Martin Kind: „Es hatte nichts mit Fußball zu tun“

    Der Präsident des Fußball-Bundesligavereins Hannover 96, Martin Kind, sagte, Enke sei „labil“ gewesen. Das sei in der Öffentlichkeit wohl nicht aufgefallen. „Er hat das überlagert.“ Kind ist sich sicher, „dass es nichts mit Fußball zu tun hat“.
    Zum Thema

    * Robert Enke im Porträt: Ein außergewöhnlicher Torwart

    Der verheiratete Fußballprofi und seine Frau hatten vor drei Jahren ihre damals zwei Jahre alte Tochter Lara verloren, die an einem angeborenen Herzfehler litt und im Krankenhaus starb.

    Auch Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff verlieh seiner Trauer Ausdruck. „Deutschland verliert einen Ausnahmesportler und einen sensiblen Menschen, der für viele ein Vorbild war. Wir trauern um ihn.“

    Nicht zu nächsten beiden Länderspielen eingeladen

    Zuletzt hatte Enke wegen einer Erkrankung, die als Bakterien-Infektion des Darmes angegeben wurde, vier Länderspiele verpasst. Er war auch nicht für die beiden Länderspiele gegen Chile und die Elfenbeinküste am 14. und 18. November eingeladen worden.

    Nach der EM und dem Rücktritt von Jens Lehmann war Enke bald Stammtorhüter der DFB-Auswahl geworden. Sein erstes Länderspiel bestritt Enke vor zwei Jahren beim 0:1 gegen Dänemark. Bereits beim Confederations Cup 1999 hatte er zum DFB-Kader gehört, blieb aber ohne Einsatz. Insgesamt hütete er in sechs von elf Länderspielen in der Saison 2008/09 das Tor. Löw hatte sich allerdings nicht ausdrücklich für Enke als neue Nummer eins ausgesprochen, so dass sich dieser auch weiterhin dem Konkurrenzkampf gegenüber Rene Adler, Tim Wiese und Manuel Neuer stellen sollte.

    Text: FAZ.NET
    Bildmaterial: AP




    Ich find das schon extrem heftig :( er war ein Sehr guter Sportler und wahrscheinlich ein noch besserer Mensch.
    Versteh ich nicht....

    Vor allem weil es nach Selbstmord aussieht "??!?!?!?
  • Gelöschter User 10 November 2009 22:35:16
    ich bin wirklich geschockt
    es ist eine sehr traurige meldung
    und ich hätte nie gedacht das ich das heute hören muss.

    Das hätte nicht sein müssen

    Das stimm mich schon traurig.

    Er ist viel zu früh von uns gegangen. 32 ist kein alter.


    ich finde diese nachricht gehört nicht aleine in den sport teil des Forums Robert Enke wahr mehr als ein sehr guter Torhüter.

    Deutschland verliert einen Ausnahmesportler und einen sensiblen Menschen, der für viele ein Vorbild war. Wir trauern um ihn.

    Selbstmord verstehe ich nicht und manchmal kann man es nachvollziehen,
    ich habe selber ein onkel durch ein suicide verloren.

    mir fehlen die worte.
  • MrAnDeRsOnV6 10 Nov 2009 22:58:29 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Man muss bedenken, dass er vor 3 Jahren seine 2 Jahre alte Tochter, durch einen Herzklappenfehler, verloren hat.

    Vielleicht war das einer der Gründe. Vielleicht hat er das nie überwunden ? Und Porfifussball ist wohl mit einer der Stressigsten Berufe die man haben kann.
  • Gelöschter User 10 November 2009 23:02:15
    ich habe selber keine kinder aber wenn eltern ein kind verlieren ist das etwas vom schlimmsten das es gibt für Eltern. Ich denke das kann nicht so einfach wegstecken.

    Und ich denke es ist egal welcher beruf man hatt wenn man sein eigenes kind verliert. Er galt ja auch als ein sehr sensibler Mensch.

    Wie gesagt manchmal kann ich es nachvollziehen.
  • MrAnDeRsOnV6 10 Nov 2009 23:04:40 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Naja, ich meine, wenn man schon so nen Dreck am Hacken hat, wie sein Kind zu verlieren und dann Beruflich keine Zeit hat um ein Weing zur Ruhe zu kommen haut einem das irgendwann die Beine weg.
  • Gelöschter User 10 November 2009 23:08:09
    ja ist schon so, Fussball ist schon stressig, und ich hab keine ahnung ob man im Fussball geschäft wirklich freunde hatt, oder ob die konkurenz wichtiger ist.

    Die werden schon alle freundlich sein. Aber die nummer 2 will auch die nummer 1 werden und die nummer 3 zur nummer 2 werden. Junge kommen auch noch nach, und man ist sich doch immer selbst am nächsten.

    Und leistung müssen alle bringen, mal einen ball nicht gehalten bist du der buh man der nation. Die medien machen jeden eiskalt vertig wens nicht läuft und jubeln dich am nächsten tag hoch.

    Im Fussball ist gewinnen schon sehr wichtig und das steht über allem das bringt einen enormen druck und um geld geht es auch noch. Ich weiss nicht ob ich da zum president gehen könnte und mal um 2 wochen auszeit beten.

    Ich seh das nur wenn der kommentator sagt der spieler hat einen gebrochenen zehen aber sie haben in fit gespritzt für spiel, das finde ich echt krass.

    Dazu kommt das der club eine menge geld für ein spieler bezahlt.
    Und die bestimmen ja auch was der spieler so in der freizeit macht man gehört sozusagen 24/7 die woche dem club.

    Also mal am feierabend saufen gehen und am nächsten tag blau machen ist nicht. Da sagt der club um 22 uhr bist du im bett. Essen wird wahrscheinlich auch bestimmt. Vileicht dürfen die auch nur einmal pro woche sex haben mit der frau weil sonst zuviel kraft verloren geht. Da wird alles bestimmt da darfst du wahrscheinlich nicht sagen heute gehts mir beschissen du darfst es wahrscheinlich nicht mal denken.

    im Fernseher haben sie jetzt grad gesagt das Robert Enke möglicherweise an Depressionen lit.

    Vileicht wahr es geplant und er hatte schon länger solche gedanken oder er hatte mit fussball soviel um die ohren das er es nicht verarbeiten konnte und dann kamen 10 sekunden in dem es ihm ziemlich übel ging und hatts getan. Und jetzt würde er es nicht mehr tun. Dazu kommt das wir jetzt eine sehr düstere jahreszeit haben in der am meisten selbstmore begangen werden.

    vileicht kann man den tod seines eigen kindes verarbeiten aber es nagt doch immer an einem solange man lebt.

    In der schweiz begehen 3 menschen pro tag selbsmord. Die dunkel ziffer ist ziemlich hoch das sind mehr wie 3 pro tag.

    Ich wollte bei dieser gelegenheit nochmals an Sifu Bernd Wagner erinner er wurde nur 40 jahre alt auch freitod er konnte nicht verkfraften das bei einem autounfall ein menschen ums leben kam bei dem er beteiligt war.

    Er war auch extrem gut in dem was er machte. Er war auch ein vorbild und ein feiner mensch er konnte darum nie vekraften das er mitbeteilig war am tod eines menschen auch wenn er nach gesetz unschuldig war. Er selber lag auch im komma.
    In memories of Sifu Bern Wagner

    Dazu will ich mal die aussage in den raumstellen das selbstmord begehen nicht ganz einfach ist da gehört schon eine menge dazu. Und es gibt wahrscheinlich viele gründe warum ein mensch dazu kommt so etwas zu machen.Es ist doch eine sehr endgültige entscheidung. Aber es gibt auch kurzschluss entscheidungen.

    Ich habe jemaden gekannt ein Vater von einem kumpel von mir der hatt sich das leben genommen weil er eine ärtzliche diagnose bekommen hat, kurzdarauf ist er im spital aus dem Fenster gesrpungen. Ein kumpel meiner Schwester hatt sich auch das leben genommen. Ich kenn auch einen Lockführer dem springt jeden winter mindestens eine person vor den zug. Also in der schweiz passiert das öfters.
  • MrAnDeRsOnV6 11 Nov 2009 10:51:31 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Sagt mal interessiert das hier sonst niemanden ?
  • MrAnDeRsOnV6 11 Nov 2009 12:07:05 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Robert Enke - der Torwart der anderen Art


    Hannover (dpa) - Leise, still und höflich - das sind Vokabeln, die einem für einen Torwart eher selten einfallen. Nachdenklich, ruhig und zuvorkommend - das sind Beschreibungen, die auf Robert Enke zutrafen.

    Der 32 Jahre alte Fußball-Profi, der sich das Leben genommen hat, war ein Torwart der anderen Art: Als Sportler ungewöhnlich und als Mensch außergewöhnlich. Kein Lautsprecher, doch einer mit einer klaren Meinung. Kein Showmann, aber bei aller Sachlichkeit auch mit aufsehenerregenden Aktionen. Einer, der im Stadion Zehntausende Fußballfans mit spektakulären Paraden begeistern konnte und außerhalb ganz unspektakulär auftrat.

    Dass die Menschen in Hannover, und das waren nicht nur die Anhänger von 96, ein ganz besonderes Verhältnis zu dem Torwart hatten, lag an Enkes Auftreten. An seiner Zurückhaltung auf und neben dem Platz. An seiner Bescheidenheit. An seinem unaufgeregten Verhalten in der zuweilen schrillen Welt des Fußballs. Und es lag natürlich an der traurigen Geschichte seiner herzkranken Tochter Lara, an dem Leidensweg des Mädchens und an ihrem frühen Tod im Alter von zwei Jahren.

    Nur zwei Tage nach dem tragischen Tod am 17. September 2006 begann der Tormann wieder mit dem Training. Sechs Tage nach dem Schicksalsschlag stand Enke im Kasten von Hannover 96. Äußerlich war dem Keeper nichts anzumerken. Enke wirkte gefasst - so gefasst, wie ein Mensch in solch einer Situation nur wirken kann. Es schien, als wenn der schnelle Weg zurück auf den Fußballplatz ein Teil seiner Trauerbewältigung war.

    Die Menschen litten mit, sie nahmen Anteil am Leiden der Familie Enke. Aus Respekt stellte kein Journalist Fragen nach jenem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen, bei dem er wieder einmal tadellos gehalten hatte. Bei einer Pressekonferenz vor dem Länderspiel gegen Georgien sprach Enke dann von sich aus über den Tod der kleinen Lara und bedankte sich für die Anteilnahme. Ihren Namen trug er als Tätowierung auf dem rechten Arm.

    Dass Enke labil war, wie 96-Clubchef Martin Kind am Abend seines Todes erklärte, überraschte viele. Kind, der den Profi besser als die meisten Menschen kannte, sagte, dass Enke das überspielen konnte. Nach außen waren tatsächlich keine Stimmungsschwankungen erkennbar. Kinds Beschreibung rief daher große Verwunderung hervor. Sie passte nicht zum Bild der öffentlichen Wahrnehmung, zum ausgeglichenen und stets gefassten Auftreten. Und sie zeigte, wie wenig Sätze bei Pressekonferenzen, nach Fußballspielen oder am Trainingsplatz über einen Menschen verraten.

    Dass Enke auch eine unsichere und verletzliche Seite hatte, ließ sich höchstens bei seiner sportlichen Odyssee durch Südeuropa erahnen. Nach einem gelungenen Bundesligaeinstand bei Borussia Mönchengladbach und erfolgreichen Jahren bei Benfica Lissabon erlebte Enke eine wechselhafte Karriere mit Tiefpunkten, die einen zerbrechen lassen können. Beim FC Barcelona musste Enke unter dem jetzigen Bayern-Trainer Louis van Gaal einen ersten Rückschlag hinnehmen, wurde nach einem verkorksten Auftakt gegen einen Drittligisten zunächst auf die Bank gesetzt und später ausgeliehen. Aus Istanbul floh Enke nach nur einem Spiel, als er nach Unsicherheiten gnadenlos niedergemacht worden war. Er landete in der 2. spanischen Liga.

    Erst bei Hannover 96, nach fünf Jahren zurück in Deutschland, fand Enke zu sportlicher Sicherheit zurück. Er schaffte den Sprung ins Nationalteam, obwohl er bei einem Mittelklasse-Team spielte. Vor den Toren Hannovers, wo er mit seiner Frau, vielen Tieren und seit Mai mit einer Adoptivtochter lebte, schien er zu Hause zu sein.

    Während es bei 96 rund lief, musste Enke in der Nationalmannschaft - wegen einer Handverletzung und zuletzt wegen einer rätselhaften bakteriellen Erkrankung - zweimal wichtige Qualifikationsspiele ausfallen lassen. Seine Stellung als Nummer eins drohte er damit zu verlieren. Nur ein einziger Satz deutete angesichts dieser Rückschläge auf eine Form von Verzweiflung hin, als er angesichts seiner Bakterieninfektion im September fragte: «Warum immer ich?»
  • KayTwo83 11 Nov 2009 20:33:32 271 Beiträge
    Gesehen vor vor 36 Minuten
    Registriert vor 11 Jahren
    Naja schon interesiiert das. Allerdings interessiert mich mehr der Zugführer, der den armen Kerl überrollt hat. Der war sicher auch gerne Zugführer und wird nun seinen Beruf eventuell nicht mehr ausüben können/wollen. Traurig ist so eine Sache allemal, aber ich habe da mehr Mitleid mit den Opfern die nichts für die Depressionen von Robert Enke können, nun aber in mitleidenschaft gezogen wurden!
  • Gelöschter User 11 November 2009 21:48:05
    diese seite gibts natürlich auch noch, ist auch nicht schön, wie oben geschrieben ich kenn auch einen lokführer und er hatt das auch schon erleben müssen, aber übt seinen beruf immer noch aus, Rober Enke ist weg.
  • MrAnDeRsOnV6 11 Nov 2009 21:48:51 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Das ist völlig richtig! Vor einem halben Jahr hat sich ein Klassenkamerad meiner Freundin vor nen Zug geschissen. Meine Freundin erzählte mir das und ich sagte nur, dass ich mit diesem typen kein Mitleid habe.
    Als mich alle mit ner Hassmaske anstarrten, sagte ich nur, dass sie sich mal in die Lage des Zugführers versetzen sollten.

    Ich meine erhängen, erschießen oder Tabletten mit ordentlich Alk sind alles Lösungen wo man weniger Leute mit reinzieht.

    So gematsche auf den Gleisen ist echt hässlich.
  • Gelöschter User 11 November 2009 21:53:50
    Ich hab grad Stern tv geguckt und da war so ein proffesor, laut seiner aussage würde er es nicht als freitod einstuffen weil diese leute meistens erkrankt und also nicht ganz so freiwillig machen.
    Eine knarre ist auch ziemlich hässlich wenn dann die frau das hirn am boden verstreut sieht die polizei muss dann auch kommen und das ansehen undsw.

    Tabletten ist die gefahr das jemand einen rettet ausserdem die tabletten die geeignet sind kriegst du nicht im supermarkt.

    Erhängen ist auch so ne sache.

    früher gabs noch rotten.com war noch nicht gesperrt, wenn ihr wisst was ich meine.
  • Gokzilla 12 Nov 2009 05:44:10 2,414 Beiträge
    Gesehen vor vor 9 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Es gibt eine viel viel einfachere Art sich das Leben zu nehmen, sau schnell, garantiert ohne Schmerzen und überall für 4 euro zu besorgen. Für 4,99 euro per Paypal verrate ich es.

    Spaß beiseite, meine Tochter ist auch 2 Jahre alt, ich möchte nicht mal ne Sekunde ausmalen was für Schmerzen das sein müssen ein Kind zu verlieren. Ist quasi vorprogrammiert das man unter Depressionen leidet.
    Profifussballer würde ich nicht als einen der stressigsten Jobs bezeichnen. Die machen ihren Job aus Spaß und verdienen noch eine Scheißkohle damit, der Cousin meiner Frau ist Profi.
    Als unterbezahlter Ingenieur der 12 Stunden buckeln muss ohne Überstundenzuschlag, eine Krankenschwester , ein Leiharbeiter hat die Arschkarte gezogen.
  • MrAnDeRsOnV6 12 Nov 2009 10:10:22 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Naja ich glaub nicht das ein unterbezahlter Ingenieur so einem enormen Öffentlichkeitsdruck ausgesetzt ist.

    Im jedem Job gibts genug Druck auf irgend eine Art und Weise.
  • mikrowelle 12 Nov 2009 10:44:10 2,236 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Die Gesprächsrunde bei Markus Lanz zu dem Thema gestern Abend war recht interessant, hat das jemand gesehen?
  • MrAnDeRsOnV6 12 Nov 2009 11:49:58 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    wer ist Markus Lanz ? Kommt das auf den öffentlich Rechtlichen ?
  • Gelöschter User 12 November 2009 12:19:05
    ne auf dem porno kanal von premiere
  • Gokzilla 12 Nov 2009 19:03:18 2,414 Beiträge
    Gesehen vor vor 9 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Puahahahhahaahhaaa
  • MrAnDeRsOnV6 12 Nov 2009 19:09:58 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Wer ist denn nun Markus Lanz ? der Name kommt mir bekannt vor.
  • Gelöschter User 12 November 2009 21:35:30
    ZDF, aber ich guck in wenig
  • Zerodyne 13 Nov 2009 14:36:58 2,113 Beiträge
    Gesehen vor vor 9 Jahren
    Registriert vor 10 Jahren
    MrAnDeRsOnV6 wrote:
    Das ist völlig richtig! Vor einem halben Jahr hat sich ein Klassenkamerad meiner Freundin vor nen Zug geschissen. Meine Freundin erzählte mir das und ich sagte nur, dass ich mit diesem typen kein Mitleid habe.

    xD
    oh mann, muss aufpassen, hier net loszulachen auf der arbeit
    sry, passt hier net wirklich rein.



    ja nee, hab das im rl abgehandelt.
    ist klar, wie man fühlt, wenn man bezug zu robert hatte und ihn "kannte" :'(
    deswegen ist es imo überflüssig nochma seinen kommentar in threads abzugeben.
    aber mist, jetzt hab ichs doch getan.

    mit sterbenden leuten, die ich nicht kenne, hätt ich aber auch iwie kein mitleid. nicht SO.
    ok mitleid vllt ja auch wenn man mit nem toten kein mitleid haben kann, aber ich wäre nicht traurig.

    irgendwie muss es auch einen thread geben, irgendwie aber auch total sinnlos.
  • Gelöschter User 13 November 2009 16:10:00
    mitleid nicht grad, aber toll find ichs jetzt auch nicht
  • Gokzilla 13 Nov 2009 18:54:50 2,414 Beiträge
    Gesehen vor vor 9 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Ihr herzlosen Sabtarde, schämt euch
  • Gelöschter User 14 November 2009 17:32:45
    kommt vom gewaltspiele zocken :))
  • Hermes 22 Dez 2010 08:49:48 1,555 Beiträge
    Gesehen vor vor 5 Jahren
    Registriert vor 11 Jahren
    scheiß drauf heut redet keine sau mehr drüber
  • gigsen 24 Jan 2011 18:36:05 28,235 Beiträge
    Gesehen vor vor 40 Minuten
    Registriert vor 11 Jahren
    ..die habem doch ne straße nach dem benannt oder..?! ..total übertrieben das ganze..
  • BathiBoi 8 Apr 2011 07:23:08 21,338 Beiträge
    Gesehen vor vor 45 Minuten
    Registriert vor 13 Jahren
    glaubt ihr er guckt vom himmel zu?
  • MrAnDeRsOnV6 8 Apr 2011 13:43:33 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    jeder 96er Spiel, und er hat Vip Tickets. Außer es ist schlechtes Wetter.
  • gigsen 8 Apr 2011 14:19:33 28,235 Beiträge
    Gesehen vor vor 40 Minuten
    Registriert vor 11 Jahren
    dann hört ers im radio weil es im himmel kein sky gibbed..
  • MrAnDeRsOnV6 8 Apr 2011 15:30:36 10,798 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 12 Jahren
    Ein faszinierendes Paradoxum Mr Gigsen . Im Himmel gibt es kein Sky. So Soooo ;)
  • erste zurück
Bitte einloggen, um zu antworten

Sometimes posts may contain links to online retail stores. If you click on one and make a purchase we may receive a small commission. For more information, go here.