[Test] Teufel Aureol Massive

  • Braincrack 20 Jan 2011 18:00:43 103 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Aureol Massive Stereo Kopfhörer

    Herrsteller: Teufel.de

    Preis (UVP): 69,00€ inkl. Versand

    [u]Technische Daten des Herrstellers:[/u]

    -> Treiber: 50 mm
    -> Impedanz: 32 Ohm +/- 15%
    -> Empfindlichkeit: 98dB +/- 3dB bei 1kHz
    -> Frequenzgang: 10-22kHz
    -> Maximale Belastbarkeit: 1000 mW
    -> Gewicht: 400g

    Review:

    Seit geraumer Zeit stellt der Berliner Herrsteller Teufel neben natürlich erstklassigen Boxen, kompletten Heimkinoanlagen für Nachbar-Hasser oder auch einfach nur iPod Zubehör nun auch Köpfhörer für Nachbar-Freundliche Audiophile her. Da wären zum einen die In-Ear Köpfhörer "Aureol Groove" (ebenfalls 69€) und um die es heute geht: "Aureol Massive" Stereo Köpfhörer.

    Ich fang natürlich als erstes mit dem äußeren an: Sehr schick! Die Köpfhörer sind im schlichten Schwarz gehalten mit an den Seiten silbernen Hinguckern. Aber leider wird auch etwas Plastik an den Gelenken verbaut, was wie ich finde, die Optik etwas schmälerd. Die Ohrmuscheln sind mit schönen schwarzen Leder überzogen und machen einen sehr hochwertigen und komfortablen Eindruck.

    Im Lieferumfang gibt es, neben natürlich den Köpfhörern selbst, auch noch ein Köpfhörer-Spiralkabel mit 2,5m Länge, ein normales Köpfhörerkabel mit 3m Länge, einem 6,3mm Klinkenadapter und sogar einer Tasche wo die schönen Köpfhörer sicher von A nach B bewegt werden können - sehr ordentlicher Lieferumfang also.

    Zum Tragekomfort: Sehr angenehm, auch nach einigen Stunden auf dem Kopf, ist nicht zu schwer, es drückt nichts und es wird auch nicht zu warm - so das man zu viel schwitzt. Die Größe lässt sich natürlich individuell einstellen und auch sonst gibt es nichts zu meckern.

    Nun zu der wichtigsten Frage: Wie ist der Sound? Nun erstmal vorweg: Ich bin sicherlich nicht Audiophil genug bzw. einfach geizig um jetzt erstmal meine anderen 5000€ Köpfhörer aus dem Tresor zu kramen und dann ganz lässig einen vergleich zu ziehen. 2500€ Köpfhörer reichen doch schließlich auch! Nein ernsthaft: Ich kann nur ein direkten Vergleich zu meinen 20€ Phillips In-Ear Köpfhörern aus nem "Einkaufpreise" Markt heranziehen, die wie ich finde einen sehr guten Klang haben (hab hier auch noch Klipsch In-Ears rumliegen, die klingen fast genauso - passen mir aber net).

    Getestet hab ich mehrere Szenarien:

    1. - Musik- Mit HTC HD2 (Android 2.3) - PowerAmp als Musikplayer und EQ auf Rock eingestellt. Über Laptop mit Winamp (EQ auch auf Rock). Gehört hab ich damit Basskräftige Bands wie Disturbed, Bullet for my Valentine oder Five Finger Death Punch , aber auch Baladen wie CallMe von Shindown oder Broken von Seether (feat AmyLee).

    Einschätzung: Sehr genial, sehr kräftiger Bass, Höhen und Mitten sind auch sehr gut abgestimmt. Defentiv besser als meine In-Ears von Phillips. Musiktest (für mich zumindest mit Metal&Rock) zu 100% bestanden - einfach genial! Ob die Köpfhörer dagegen bei Klassik auch so eine gute Figur machen bezweifel ich - interessiert aber auch nicht, für meinen Geschmack sind diese vollkommen zufriedenstellend.

    2. - Spiel - Xbox 360, verbunden mit YAMAHA RXV-367 per HDMI - Kopfhörer natürlich an den YAMAHA gestöpselt, gespielt wurde: Fallout New Vegas, Forza 3 und Enslaved.

    Einschätzung:
    -> Fallout: Weiß net ob es an Fallout, den Köpfhörern oder an dem Verstärker liegt - die Stimmen klingen etwas "stumpf". Aber ansonsten sehr gut, die Waffen klingen kraftvoll und man hört jedes Detail im Hintergrund.
    -> Forza3: Satter Motorensound, leise Hintergrund Musik - so soll es sein. Leider konnte es mich aber nicht von meiner 5.1 Anlage wegholen, da kommt einfach das Feeling besser rüber.
    -> Enslaved: Wow! Hier stimmt alles, wuchtiger Bass, klare Stimmen.


    3. - Film - Phillips BDP3000, verbunden mit YAMAHA RXV-367 per HDMI - Köpfhöer an...ach ihr wisst schon, abgespielt wurde: Der Soldat James Ryan (BD) - Omaha Beach

    Einschätzung: Hier kann der Köpfhörer punkten, man hört jede Kugel vorbei zischen, die gewaltige Explosionen der Granaten, die Stimmen sind sehr deutlich. Kurz: Sehr gut!


    Fazit:

    Musik genial. Bei Spielen bevorzuge ich dann doch lieber meine 5.1 Anlage (scheiss auf die Nachbarn). Bei Soldat James Ryan spielte der Teuflische Köpfhörer ebenfalls seine stärken aus. Letztendlich ist es immer eine Geschmacksfrage, mein Geschmack trifft es aber sehr genau. Der wichtigste Punkt - Musik - erfüllt das Teufel Aureol Massiv vollster zufriedenheit, da kann ich die etwas stumpfen Stimmen bei Fallout auch ignorieren.

    Desshalb: Für 69€ defentiv eine Kaufempfehlung von mir! Sollten meine Phillips In-Ear irgendwann den Geist aufgeben, werd ich mir sicherlich die In-Ear von Teufel auch nochmal anschauen.
  • biff999 20 Jan 2011 20:07:18 3,134 Beiträge
    Gesehen vor vor 1 Jahr
    Registriert vor 12 Jahren
    dchöner Beitrag, sehr gut geschrieben und das Stereo-Headset klingt cool, aber ich hab mir schon das Roccat Kave 5.1 Headset geholt für 80€ geholt :D
  • Braincrack 21 Jan 2011 21:33:31 103 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Kannst ja auch nen Test schreiben, wie das so ist ;)
  • Jimpanse 5 Feb 2011 19:00:40 2,285 Beiträge
    Gesehen vor vor 3 Stunden
    Registriert vor 14 Jahren
    wirklich guter Test mein Junge ;)
    Dürfte ich hier nicht mein Teufel 5.1 benutzen würd ich mir definitiv auch Teufel Kopfhörer kaufen!
  • Jimpanse 5 Feb 2011 19:00:48 2,285 Beiträge
    Gesehen vor vor 3 Stunden
    Registriert vor 14 Jahren
    wirklich guter Test mein Junge ;)
    Dürfte ich hier nicht mein Teufel 5.1 benutzen würd ich mir definitiv auch Teufel Kopfhörer kaufen!
  • biff999 8 Mär 2011 20:40:13 3,134 Beiträge
    Gesehen vor vor 1 Jahr
    Registriert vor 12 Jahren
    @Braincrack: Meinst du mich?
  • Braincrack 28 Mär 2011 09:55:19 103 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Jahren
    Registriert vor 13 Jahren
    Wen denn sonst?^^
Bitte einloggen, um zu antworten

Sometimes posts may contain links to online retail stores. If you click on one and make a purchase we may receive a small commission. For more information, go here.